Die Feuerwehr wieder sehr gefordert

FS

29.07.2021

Brand PKW und zwei Verkehrsunfälle


Gestern, den 29.07.2021, ging der Tag für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr bereits um 06:38 Uhr los.

Alarmiert wurde zu einem PKW Brand auf der A8, am Rastplatz Chiemsee in Fahrtrichtung Salzburg.
Ein PKW-Lenker bemerkte, dass Rauch aus der Seitenverkleidung seiner Autotür stieg und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera untersucht, dabei konnte keine Wärmeentwicklung festgestellt werden. Die Ursache für das Rauchen konnte nicht geklärt werden. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. Die Feuerwehr rückte nach 15 Minuten wieder ab.

Am späten Nachmittag, um 17:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Aschauer Straße. Es rückten der Kommandowagen, das Einsatzleitfahrzeug und der Versorgungs-LKW aus, um die Unfallstelle abzusichern, auslaufende Betriebsstoffe zu binden, die Fahrbahn zu reinigen und die Unfallstelle zu beschildern. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Um kurz vor 19 Uhr gingen erneut die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Prien und Bernau.
Auf der Autobahn, am Bernauer Berg ereignete sich ein Auffahrunfall mit zwei beteiligen Fahrzeugen. Hierbei wurden insgesamt 10 Personen verletzt. Sechs ausgebildete Sanitäter der Feuerwehr Bernau und Prien übernahmen die Erstversorgung der beteiligten Personen, bis der Rettungsdienst eintraf.
Im Einsatz war von der Feuerwehr Prien der Kommandowagen, sowie der Unimog mit Verkehrssicherungsanhänger. Von der Feuerwehr aus Bernau waren der Einsatzleitwagen, der Versorgungs-LKW und das Hilfeleistungslöschfahrzeug Vorort.
Vom Rettungsdienst war die Schnelleinsatzgruppe aus Prien, sowie das Rote Kreuz aus Rosenheim, Grassau, Flintsbach, Bad Feilnbach, Rohrdorf, Prien und eine Kindernotärztin an der Einsatzstelle.
Der Einsatz dauerte insgesamt zwei Stunden.