Kellerbrand

Zu einem Zimmerbrand mit Personen in Gefahr wurde die Feuerwehren Bernau, Prien, Rottau sowie Kräfte der Kreisbrandinspektion am 31. Juli um 11:17 Uhr alarmiert. Glücklicherweise hatten sich die Bewohner bereits selbstständig in Sicherheit gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz konnte die Matratze, mehrere Kissen und Decken die in Brand geraten waren, ablöschen. Das Gebäude wurde danach mittels Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht. Durch das schnelle Eingreifen konnte weiterer Sachschaden vermieden werden. Die Bernauer Wehr rückte gegen 12:15 Uhr mit vier Fahrzeugen und 24 Mann wieder ein.

1411470634LL small.jpeg

© 2020 Feuerwehr Bernau a. Ch. |  Alle Rechte vorbehalten!

  • Facebook Social Icon

Im Notfall: 112