Diverse Einsätze am 10.01.2019

Am 10.01 um 05:43 Uhr ereignete sich ein schwerer LKW Unfall auf der Autobahn zwischen Bernau und Felden. Ein LKW durchbrach die Mittelleitplanke und stürzte um. Dieser kam auf beiden Fahrbahnen zum Liegen. Der LKW Fahrer konnte sich leicht verletzt selbst au f dem Wrack befreien. Da der LKW stark rauchte gingen die Mitteiler davon aus, dass der LKW brennt. Dementsprechend wurden die Feuerwehren aus Bernau und Prien alarmiert. Beim Eintreffen am Unfallort stellte sich heraus, dass der LKW glücklicherweise nicht Feuer gefangen hatte.

Die Feuerwehr Bernau sicherte zusammen mit der Feuerwehr Prien den Unfallort ab, kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe und unterstützen die Bergungsmaßnahmen. Hierfür war es notwendig die Mittelleitplanke mithilfe eines Motortrennschleifers zu entfernen. Die Arbeiten dauerten bis in den späten Nachmittag an. Um 15 Uhr rückten die letzten Fahrzeuge wieder ein.

 

Um 7.30 Uhr, bedingt durch die starken Schneefälle blieben zwei LKWs im Ortskern liegen. Weitere Kräfte der Feuerwehr Bernau rückten aus, um die liegengebliebenen Fahrzeuge anzuschleppen. Der Stau konnte schnell behoben werden.

Um 20:30 Uhr wurde zur Unterstützung der Polizei auf die Autobahn alarmiert. Mehrere Verkehrsunfälle, darunter einer zwischen Bernau und Frasdorf wurde durch die Feuerwehr Bernau abgesichert. Wetterbedingt und wegen der gefährlichen Straßenverhältnisse wurde der komplette Autobahnabschnitt in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Eine Mannschaft der Feuerwehr Bernau war bis vier Uhr morgens hierfür im Einsatz.

Am selben Tag um kurz vor 21 Uhr stürzte ein Baum auf die Straße zwischen Bernau und Aschau, Höhe Reitham. Drei PKWs wurde dadurch beschädigt. Die Feuerwehr sicherte ebenfalls den Unfallort ab und entfernte den Baum. Dieser Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

1411470634LL small.jpeg

© 2019 Feuerwehr Bernau a. Ch. |  Alle Rechte vorbehalten!

  • Facebook Social Icon

Im Notfall: 112