Kleintransporter verunglückt am Bernauer Berg

Am Abend des 15. April ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn kurz vor der Ausfahrt Bernau in Fahrtrichtung Salzburg.

Die Bernauer sowie die Priener Wehr wurden um 21.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Klein-LKW und einer leicht verletzten Person alarmiert. Beim Eintreffen am Unfallort war bereits der Notarzt Vorort und kümmerte sich um den leicht verletzten Fahrer eines PKW-Kleintransporters, der sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen konnte. Aus derzeit unbekannten Gründen, verlor der Lenker die Kontrolle über sein Gespann. Dabei stürzte das Zugfahrzeug mit Anhänger und den beiden geladenen Fahrzeugen um. Eines blieb auf der Seite liegen, das andere auf dem Dach.

Die Feuerwehr sicherte den Unfallort großräumig ab, da sich die Kleinteile der insgesamt drei Fahrzeuge über mehrere hundert Meter auf 2 Spuren verteilt hatten.

Zusammen mit umliegenden Bergungsunternehmen wurden alle Fahrzeuge abtransportiert und die Fahrbahn gereinigt. Dazu mussten die rechte und die mittlere Spur bis Mitternacht gesperrt werden. Aufgrund von geringem Verkehrsaufkommen entstand kein größerer Stau.

Alle Einsatzkräfte kamen um kurz nach 0 Uhr am Feuerwehrhaus an und richteten die Einsatzfahrzeuge für den nächsten Einsatz wieder her.

1411470634LL small.jpeg

© 2019 Feuerwehr Bernau a. Ch. |  Alle Rechte vorbehalten!

  • Facebook Social Icon

Im Notfall: 112